Geld-zurück-Garantie

Wir erweitern das gesetzliche Widerrufsrecht und geben folgende, additionale "6-Wochen Geld-zurück-Garantie" für bei uns gekaufte Produkte, die von Ihnen ausprobiert werden können.

Ihr gesetzliches Widerrufsrecht bleibt in allen Fällen unangetastet.

Lesen Sie mehr zu den Konditionen...

Kauf auf Rechnung in Deutschland möglich!

Andere Länder: Kreditkarte, Paypal, Vorkasse sowie Nachnahme

Lieferung erfolgt Versandkostenfrei in alle belieferten Destinationen!

Körpergeruch - Produkte und Tipps gegen starken Körpergeruch

Wer kennt das nicht? Körpergeruch ist unschön. Wenn man nun damit ein Problem hat, so sollte man einige Sachen beherzigen. Bei manchen hilft einfaches Waschen, dann sind Sie hier an der falschen Stelle. Für alle, bei denen das nicht hilft, oder nur äußerst kurzfristig: Hier sind einige Tipps und Produkte aufgelistet. In Extremfällen kann man die Tipps (und auch Produkte) kombinieren, um das Problem hoffentlich zu lösen.

Bei Körpergeruch, kommt es natürlich auf die Stellen an, an denen der Geruch auftritt. Generell ist unter Körpergeruch erst einmal alles zusammenzufassen was mit Geruch am Körper zu tun hat. Dazu zählen Achselgeruch, Intimgeruch, also Geruch an Stellen, die mit Haaren bedeckt sind, schlecht riechende Haut, Schweißfüße etc.

Lokalisierung: Jede Stelle ist individuell anzugehen. Natürlich ist nicht jeder Tipp bei jedem Hautbereich anwendbar oder zu empfehlen! Nachfolgend eine Lokalisierung nach Häufigkeit. Hierbei ist das am meisten auftretende Problem der Geruch unter den Achseln, gleich gefolgt von Schweißfüßen. Allem gemein sind Bakterien, die den Schweiß zersetzen und dadurch den Geruch verursachen.

Achselhöhlen (Achselgeruch)
Fußgeruch (Schweißfüße)
Schambehaarung (Körpermitte)
Haut (allgemein)

Achselgeruch, die häufigste Form der unangenehmen Gerüche

In erster Linie kommt hier eine Rasur und gründliches (auch mehrmaliges) Waschen in Frage. Genügt dies nicht, kann man anstelle einer normalen Seife, probieren ein antibakterielles Waschgel zu benutzen. Reicht dies nicht aus, nehmen die meisten Menschen erst einmal ein Deodorant zur Hand, was im Prinzip auch ein guter Weg ist, den Geruch loszuwerden. Das Deo auf schon riechende Achselhöhlen aufzutragen, führt hier nur zur Übertünchung und oft zu einem nicht befriedigenden Ergebnis. Wer unter zuviel Schweiß in der Achselregion leidet, sollte sich auch mit dem Thema Antitranspirante oder Iontophorese unter den Achseln informieren. Ist ein schlechter Geruch schon in den Kleidern drin und lässt sich dieser nicht ohne weiteres entfernen (auslüften lassen und waschen) kommt eine Desodorierung in der chemischen Reinigung in Frage (leider teuer) oder man desodoriert mit einem Elfur-K (kleine Luft-Desodorierungsmaschine mit Silber und Ozon). Zieht man das "verseuchte" T-Shirt ohne diese Maßnahmen wieder an, hat man sicherlich nicht lange Freude ...

Lesen Sie mehr in unserem Special zum Thema Achselgeruch.

Hautgeruch allgemein

 

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.