Iontophoresegeräte

Hidrex GS 400

Hidrex GS 400

Hidrex PSP 1000

Hidrex PSP 1000

Idromed 5 GS

Idromed 5 GS

Idromed 5 PS

Idromed 5 PS

Weitere Informationen zu

Iontophorese - Anwendung bei Hyperhidrose


Schweißfüße - Schweißgeruch nein Danke!


Schwitzen - wie viel ist noch normal?

Wilkommen auf hyperhidrose.com - Wir vertreiben Iontophoresegeräte!

Unser Testbericht Hidrex PSP 1000

Das Hidrex PSP 1000 ist ein Iontophoresegerät das sich schnell nach seinem Erscheinen als Top Seller im Internet zu vernünftigem Preis entwickelt hat. Dabei überascht nach einem Test des Gerätes diese populärität wenig, das PSP 1000 von Hidrex besticht mit Profifunktionen die seinesgleichen suchen.

Auf den ersten Blick mag solch ein professionelles Iontophoresegerät sehr kompliziert erscheinen, aber das ist es eigentlich gar nicht, und man muss auch kein Genie oder Doktor sein, um mit ihm zu arbeiten. Sobald Sie die Gebrauchsanweisung gelesen und das Setup aufgebaut haben, werden man sehen, dass die Benutzung eigentlich ganz einfach und logisch ist. Trotzdem kam uns anfangs das Steuergerät und die Setup Routine befremdlich kompliziert rüber, kein Wunder, waren wir doch sehr verwöhnt von der Einfachheit eines Idromed. Setzt man sich aber mit dem Hidrex auseinander so wird schnell klar: Die vielen Optionen bieten ein mächtiges Werkzeug die Therapie mit der Iontophorese zu optimieren und das letzte aus der Hidrex Maschine herauszukitzeln. Wir waren also sehr gespannt wie sich das Gerät bei Anwendern gegen Hyperhidrose im Langzeiteinsatz bewährt.

Funktionsweise eines Hidrexgeräts

Zuallererst erfolgt eine automatische Checkup-Routine und auf dem Display des Gerätes wird für acht Sekunden das Wort "SET" erscheinen. Innerhalb dieser acht Sekunden können Sie die gewünschten Behandlungsareale per Knopfdruck auswählen und mittels eines anderen Knopfes danach auch noch die Pulsbreite einstellen. Nachdem Sie Ihre Wahl getroffen haben, können Sie Behandlungszeit und Stromstärke eingeben. Sobald die Behandlung zu Ende ist, werden Ihre Einstellungen automatisch gespeichert.

Verglichen mit dem Idromed macht das Hidrex es um einiges einfacher, mehrere Einstellungen anzupassen, das Idromed hat nur einen Knopf die Stromstärkeneinstellungen gewählt werden können und somit keine anderen Parameter eingestellt werden können. Das Hidrex Interface und modernste Technologie erleichtert Ihnen die Behandlung fokaler Hyperhidrose um einiges!

Iontophorese-Therapie mit einem Hidrex-Gerät

Die Iontophoresetherapie kann sich im Einzelfall stark unterscheiden, doch recht allgemeingültig sind die 10-15 Behandlungen, die benötigt werden, um Ergebnisse  (wenn sich welche einstellen) zu erzielen Die Therapie-Stromstärke variiert zwischen 1-60 Volt und niemand kann im Voraus sagen, welche Stromstärke Sie benötigen oder wie lange Sie behandeln müssen, um Resultate zu erzielen. Dies muss jeder für sich durch gezieltes Ausprobieren herausfinden.

Empfohlene Routine for schwitzende Hände/Füße:

Als erster Schritt gilt immer: Bedienungsanleitung durchlesen! Die folgende Anleitung beschreibt nur, wie Sie NACH dem Lesen der Bedienungsanleitung vorgehen können.

- Die Wannen auf einem Tisch oder dem Boden platzieren (für die simultane Iontophoresetherapie von Händen und Füßen können Sie die Wannen voneinander lösen und eine auf den Boden legen, während Sie die andere benutzen, um Ihre Hände z.B. auf einem Tisch zu therapieren). Nun müssen die Elektroden in die Wannen gelegt und mit einem Handtuch oder Gitter bedeckt werden, um ungewollten und eventuell gefährlichen Hautkontakt zu vermeiden.

- Bitte bedenken Sie, dass das Hidrex-System einen starken, anpassbaren Strom liefern kann und Sie sich leicht Verbrennungen zuziehen könnten, die von den Schmerzrezeptoren aufgrund des hohen Stromflusses nicht sofort wahrgenommen werden können, wenn Sie kein Handtuch oder Gitter über die Elektroden legen. Im Falle einer Verbrennung hat die etwaig geschädigte Haut meistens in direktem Kontakt mit den Elektroden gestanden. Da Wasser in den Wannen ist merkt man diese "Verbrennung" nicht sofort.

- Hohe Ströme werden durch die Elektroden geleitet und obwohl sie durch eine Sicherheitsschaltung geregelt werden, kann eine Verbrennung so schnell geschehen, dass die Reaktionszeit nicht kurz genug ist. Wenn dies passiert, wird sich ein juckender Schmerz im Bereich der verbrannten Haut einstellen. Da der Schmerz unterdrückt wird, werden Sie dies vielleicht nicht wahrnehmen. Sie sollten stets sichergehen, dass sich ein Drittmaterial zwischen den Elektroden und Ihrer Haut befindet, um Verbrennungen zu vermeiden. Wenn Sie die mitgelieferten Handtücher oder Gitter verwenden, müssen Sie sich über Verbrennungen weniger Gedanken machen, eine Kontrolle von Zeit zu Zeit, gerade am Anfang der Therapie mit der Iontophorese ist immer angezeigt.

- Schließen Sie die Elektroden an das Gerät an, schalten Sie dieses an und warten Sie die benötigte Zeit ab, die das Gerät braucht, um den Sicherheits-Checkup durchzuführen. Nach acht Sekunden können Sie das Setup aufbauen. Wenn Sie Ihre Hände oder Füße bereits in den Behandlungswannen haben, wird das Sicherheits-Checkup nicht beendet werden und die DIVE-LED wird kontinuierlich weiterleuchten. Aus diesem Grund darf der Stromfluss nicht geschlossen werden, indem Sie Ihre Hände oder Füße zu Beginn bereits in beiden Wannen platziert haben, da so die Checkup-Messungen gestoppt werden.

- Sobald dieser Vorgang beendet ist, können Sie die gewünschte Stromstärke einstellen. Am besten beginnen Sie langsam am LOW-Ende mit 2 bis 3 Volt.

Das neuste Hidrex-Gerät, das Hidrex PSP1000, besitzt manche der Funktionen des PS500 und GS400 (das PS500 besitzt Eigenschaften des GS400), aber es gibt einige Unterschiede.

Das GS400 ist sozusagen das "Basisgerät" und verfügt über einen manuellen Modus mit bereits vorhandenen Vorgaben. Sobald Zeit und Stromstärke eingestellt worden sind, werden sie in der Memory-Datenbank gespeichert und bei der nächsten Behandlung wird das Gerät sie wieder aufrufen.

Das PS500 funktioniert auf die gleiche Weise, doch hier kann zwischen Gleichstrom (100%), Pulsstrom (50%) und Sense Mode gewählt werden. Es kann zwischen drei verschiedene Therapieeinstellungen mit bereits vorhandenen Einstellungen, die an persönliche Bedürfnisse angepasst werden können, umgeschaltet werden.

Das PSP1000 verfügt nicht über einen Sense-Modus. Er wird hier nicht länger benötigt, da die Pulsstromfrequenzen bereits in 10%-Schritten von 50 bis 90% eingestellt werden können, um die Intensität an persönliche Vorlieben anzupassen. Es kann von Volt- auf mA-Einstellungen umgeschaltet werden, obwohl wir der Meinung sind, dass es besser ist, im Voltbereich zu bleiben. Wenn Sie im Forum Hilfe zu den mA-Einstellungen aufsuchen, werden wir Ihnen raten, auf Volt zurückzugreifen (so steuern traditionell Hidrex Geräte ihren Strom).

- Nachdem alle Einstellungen angepasst worden sind, können Sie den Stromkreis schließen, indem Sie Ihre Hände oder Füße (oder beides) in die Wannen legen.

- Das Gerät wird die Voltanzahl langsam, aber stetig erhöhen, bis die gewünschten Einstellungen erreicht sind und die Therapiezeit beginnt. Die Minutenanzahl wird sich langsam verringern, und am Ende der Therapie wird dies auch mit der Stromstärke geschehen. Sobald beide Werte bei Null angekommen sind, ist die Behandlung zu Ende und das Wort "END" erscheint auf dem Display.

- Für eine effektive Behandlung sollte während der Therapie die Stromstärke geändert werden, bis ein leichtes Kribbeln einsetzt. Dieser Wert ist das Maximum, das Ihre Haut ertragen kann, nicht dass diese Schden nimmt.
Wenn sich Hautreizungen einstellen, müssen Sie eine Iontophorese-Pause machen, bis die Haut sich regeneriert hat. Sie können gereizte Hautstellen auch versuchen mit Vaseline abdecken.

***Iontophorese und die Wahl des richtigen Gerätes, das Ihnen eine zeitsparende Therapie ermöglicht

***Faktoren, mit denen andere Iontophoresegeräte verglichen werden können

Das Hidrex PSP im Detail

 Das Hidrex-Standardset beinhaltet:

- Ein Iontophoresegerät
- Ein Netzgerät
- Ein Paar Aluminiumelektroden (Sie können als Upgrade aber auch Edelstahlelektroden wählen)
- Ein Paar Therapiehandtücher
- Ein Paar Kabel
- Einen Koffer
- Eine deutsche Bedienungsanleitung

Die beiden Hälften des Koffers können geöffnet als Behandlungswannen fungieren. Klappen Sie den Koffer auf und füllen Sie ihn mit Leitungswasser. Das Gerät kann jetzt mit dem Strom verbunden werden.
Nach Umlegen des Schalters und Aufsetzen des Setups steht das Gerät zur Benutzung bereit.
Zum Thema Userbänke vom Hidrex PSP 1000
Es gibt Symbole für Hände Füße Achseln, man kann diese Bänke aber frei belegen mit jedweder Einstellung, so dass man natürlich auch die Achseln mit dem Fußsymbol behandeln kann, der Einfachheit halber sind diese mit Piktogrammen hinterlegt (mit jeweils einer LED beim Symbol, dass man weiß wo man sich befindet)
Außerdem gibt es noch die "freie" userbank, die hat man eingestellt wenn keine eine LED leuchtet... das Iontophoresegerät merkt sich immer die letzte Einstellung, so dass man nicht immer "durchswitchen", muss wenn man verschiedene Regionen behandelt.

17 Weitere Artikel zum Thema Iontophorese

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.