Silbersocken sind TOP!

Schweißfüße? Also liebe Leute, nichts geht über Silbersocken! Genau das hab ich mir heute wieder gedacht, als ich an den Schrank bin um mir ein Paar Socken herauszufischen. Wühlmaus gespielt: Verdammt, sind die Silbersocken alle? Nein, da sind noch welche!

Schon ein bisschen fies den anderen Socken gegenüber (auch hinsichtlich den Stricksocken von den Omas, Gott hab Sie seelig) – wenn unsere Silbersocken mir aus der Sockenschublade entgegengrinsen ist die Entscheidung für mich einfach: Her damit! Die anderen müssen warten, bis sie wieder an der Reihe sind, wenn der Nachschub aus der Waschküche stockt!

Auch nach langem Einsatz sind unsere Silbersocken immer noch Top, der Grund: Die Ausrüstung findet (im Gegensatz zu anderen Herstellern die Silber „nur“ aufdampfen) physikalisch als Silberfaden statt. Man kann das Silber also sehen. Aus diesem Grund ist das Silber genau da, wo es sein soll: Da wo der Geruch entsteht!

Ist der Socken gegen Fußgeruch quasi nur imprägniert mit Silber-Ionen, so wird dieses Silber ausgewaschen und befindet sich dann irgendwann in unserem Grundwasser. Aus diesem Grund wird es als sehr kritisch angesehen, Silber-Ionen so aufzubringen. Es gibt viele Stimmen, die sagen, dass Silber in den Klamotten nichts verloren hat, vor allen Dingen, dass sich das Silber nach und nach komplett auswäscht. Das ist bei unseren Socken so nicht der Fall: Auch nach 100-maligem Waschen sehen Sie die Silberfäden immer noch.

Ein Grund mehr bei Hyperhidrose.com ein Paar Silbersocken gegen Fußgeruch einzukaufen!

 

Hier lesen Sie einen Härtetest im Einsatz von Silbersocken gegen Fußgeruch

 

Hier noch ein – wenn auch witzig aufgemachter- ernst gemeinter Test für Silbersocken in Skistiefeln